Kosten

 

Unser digitaler Vermögensmanager funktioniert smart und einfach.

 

Davon profitieren Sie bei Ihrer Geldanlage, aber auch bei den Kosten: Insgesamt bezahlen Sie für die Vermögensverwaltung bei Smavesto inklusive Depot und aller Wertpapiertransaktionen 1 Prozent pro Jahr, gerechnet auf das durchschnittlich verwaltete Anlagevermögen. Die gesetzliche Umsatzsteuer ist hierin bereits enthalten.

 

Die Gebühr setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: 0,75 Prozent pro Jahr erhält Smavesto für die Vermögensverwaltung, die Baader Bank erhält 0,25 Prozent pro Jahr. Der Gebührenanteil der Baader Bank enthält die Depotführung (0,05 Prozent pro Jahr) sowie eine Transaktionskostenpauschale für alle Wertpapierkäufe und -verkäufe (0,20 Prozent pro Jahr).

 

Um eine möglichst faire Gebührenabrechnung zu gewährleisten, werden die Vermögensverwaltungsgebühr und die Transaktionskostenpauschale am Ende jeden Quartals auf Basis des Durchschnitts der monatlichen Depotwerte berechnet. Die Depotgebühren werden einmal jährlich abgerechnet.

Bei den von uns verwendeten ETFs und ETCs fallen zusätzliche (Dritt-)Kosten des Anbieters von durchschnittlich 0,25 Prozent pro Jahr an, die bereits in den Wertpapierkursen berücksichtigt sind. Hiervon erhält Smavesto nichts. Diese (Dritt-)Kosten entstünden Ihnen ebenso, wenn Sie die entsprechenden Wertpapiere selbst an der Börse handeln würden. Smavesto wählt für Sie zuverlässig kosteneffiziente Wertpapiere aus.

 

Für Ein- oder Auszahlungen fallen keine Gebühren an.

Auch die Kündigung ist jederzeit kostenfrei.

 

Detaillierte Informationen finden Sie in unserem Preis-Leistungsverzeichnis.

 

Für Ein- oder Auszahlungen fallen bei Smavesto keine Gebühren an.

Die Zukunft Ihrer
Geldanlage ist hier.

Ob monatlich Geld einzahlen oder einmalig anlegen, Smavesto managt Ihre Geldanlage optimal. Intelligent, individuell und direkt – so legt man Geld heute an. Jetzt testenDirekt anlegen
Entwickelt von Scroll nach oben