FAQ

Alles Wissenswerte rund um Smavesto

Nein, nicht im klassischen Sinne. Wir bieten eine passive Geldanlage mit aktivem Risikomanagement. Wir investieren innerhalb der verschiedenen Anlageklassen (z.B. Aktien oder Anleihen) ausschließlich in passive ETFs und ETCs, die zu möglichst geringen Kosten einen bestimmten Markt abbilden. Die Gewichtung der verschiedenen Anlageklassen erfolgt dynamisch auf Basis unserer Investment- und Risikomanagement-Technologie – und damit im strengsten Sinne aktiv.

Der Maximum Drawdown stellt ein Instrument zur Risikomessung dar. Er gibt den Maximalverlust an, den ein Anleger innerhalb eines Betrachtungszeitraumes hätte erleiden können (historische Betrachtungsweise). Dabei wird angenommen, dass zum Höchststand gekauft und zum Tiefststand verkauft wird.

Ja. Ein Verlust bzw. eine temporäre, negative Wertentwicklung Ihres Portfolios, die über den Maximum Drawdown-Wert hinausgeht, ist möglich. Dieses Verlustrisiko besteht unabhängig von der gewählten Risikokategorie.

Unser mathematisches Modell selektiert unter Chance-/Risikogesichtspunkten optimale Portfolien aus einem breit gefächerten Produktkorb von ETFs und ETCs. In ein Portfolio werden hierbei im Durchschnitt 5 – maximal 7 – Wertpapiere integriert, wodurch eine breite Streuung gegeben ist.

Die Anpassung Ihres Portfolios wird in konstanten Zyklen jeweils zum Monatsende durchgeführt und ist in der Regel zum Anfang eines jeden Monats umgesetzt. Bei außergewöhnlichen Ereignissen an den Kapitalmärkten kann dies auch häufiger geschehen.

Wir verwenden ausschließlich ausschüttende Fonds. Die Ausschüttungen werden wieder angelegt. Somit profitieren Sie von einem Zinseszinseffekt. Selbstverständlich können Sie aber auch jederzeit über einen Teil oder über das Gesamtportfolio verfügen.

Ja, bereits ab 50 Euro im Monat.

 

Ihre Sparrate wird automatisch zum 01. oder 15. eines jeden Monats per Lastschrift von Ihrem Referenzkonto eingezogen.

Sie können Ihren Sparplan jederzeit ändern oder beenden. Änderungen werden im Folgemonat wirksam.

Der Algorithmus berechnet auf Basis historischer Daten das optimale Portfolio unter Berücksichtigung Ihrer Risikoneigung. Darüber hinaus findet eine zusätzliche Kontrolle durch erfahrene Portfoliomanager statt, die auch die letztendlichen Anlageentscheidungen treffen und die sogenannten Orders – die Aufträge zum Kauf oder Verkauf bestimmter Wertpapiere – freigeben.

Generell legt ein Algorithmus eine Vorgehensweise fest, anhand derer ein Problem gelöst werden soll. Dieser Lösungsplan besteht aus einer Reihe von eindeutig vorgegebenen Anweisungen, die Schritt für Schritt ausgeführt werden, um eine Aufgabe erfolgreich zu bewältigen.

 

Diese Verfahren zur Problemlösung werden in der Mathematik, Informatik oder Sprachforschung angewandt, ebenso in einigen Spezialgebieten wie der Berechenbarkeitstheorie.

 

Für Computer gibt es heutzutage tausende Algorithmen für vielfältigste Anwendungen – und sie alle unterscheiden sich voneinander. Benutzen Sie ein Navigationsgerät, um von A nach B zu gelangen, arbeitet dieses häufig mit dem Dijkstra- oder Kürzeste-Pfade-Algorithmus: Es berechnet gemäß des programmierten Algorithmus, welche Route am schnellsten ist, und bezieht dabei Faktoren wie Steigungen, Straßensperren oder Staus mit ein. Recherchieren Sie im Internet etwas über eine Suchmaschine wie Google, werden Ihre Suchergebnisse basierend auf dem PageRank-Algorithmus angezeigt: Die gefundenen Webseiten sind auf Basis des Algorithmus nach Relevanz für Ihre Anfrage, Kompetenz und Verlinkungsstruktur sortiert. Algorithmen gewinnen als computergesteuerte Gegner gegen uns im Schach, überprüfen unsere Rechtschreibung in Microsoft Word oder suchen uns beim Online-Dating einen geeigneten Partner. Die meisten technischen Geräte funktionieren ebenso mithilfe eines Algorithmus wie unsere digitale Kommunikation. Algorithmen umgeben uns überall, ohne dass uns dies immer bewusst ist.

 

Algorithmen sind also wie eine mathematische Funktion: Es wird eine bestimmte Vorgabe festgelegt und der Algorithmus berechnet auf dieser Grundlage das Ergebnis. Durch eine gestiegene Anzahl von verfügbaren Daten und der immer größeren Rechenleistung von Computern können heutzutage riesige Datenmengen mithilfe von Algorithmen durchkämmt, ausgewertet und gezielt genutzt werden. Der Algorithmus erkennt hierbei hochkomplexe Zusammenhänge und Muster, nach welchen er die gefundenen Daten filtert und sortiert. Auf dem Sektor Big Data und Data Mining kommen Algorithmen deshalb in völlig neuen Dimensionen zum Einsatz.    

 

All diese Eigenschaften und Vorteile von Algorithmen macht sich Smavesto zunutze: Der spezielle Algorithmus analysiert für Sie unterschiedlichste Kapitalmärkte und wählt zuverlässig die am besten passenden Wertpapiere für Ihr Smavesto-Depot aus.

Leider nicht! Die künstliche Intelligenz versucht, auf Basis historischer Datenreihen die Zukunft zu modellieren und eine individualisierte und optimale Entscheidung unter Risikoaspekten zu treffen. Die Zukunft bleibt jedoch unvorhersehbar und das Anlageergebnis ist nicht gesichert.

Wir bieten einen sorgfältig entwickelten, preisgünstigen Investment- und Risikomanagementservice. Innerhalb der gewählten Anlagestrategie übernimmt unsere Investment- und Risikomanagement-Technologie die Steuerung Ihres Portfolios für Sie.

Über die persönlichen Präferenzen (z.B. Nachhaltigkeit) können Anleger Einfluss auf die Zusammenstellung des Portfolios nehmen. Direkte Anlageweisungen z.B. in Einzelwerte sind nicht möglich.

Exchange-Traded Funds (ETFs) sind Investmentfonds, die die Wertentwicklung eines Börsenindex – wie beispielsweise den DAX – nachbilden, ohne dass ein Fondsmanager aktive Anlageentscheidungen trifft. Sie werden deshalb auch als passive Indexfonds bezeichnet. Wie ein Investmentfonds gibt Ihnen ein ETF Zugang zu einem breiten Portfolio aus Aktien, Anleihen oder anderen Anlagekategorien wie Rohstoffen oder Immobilien. Anders als aktiv gemanagte Investmentfonds sind sie aber sehr viel kostengünstiger, weil sie keine teuren Managementgebühren oder Aufgelder verlangen, die Ihre Rendite aufzehren. Da ETFs wie eine Aktie an Wertpapierbörsen gehandelt werden, bieten sie zudem börsentägliche Liquidität. Kurzum: ETFs ermöglichen, breit gestreut und kostengünstig zu investieren.

 

Zum Video: Was sind ETF's? 

Exchange-Traded Commodities (ETCs) sind an der Börse gehandelte Wertpapiere, über die Anleger unkompliziert in Rohstoffe (englisch „Commodities“) investieren können. Bei ETCs handelt es sich um Wertpapiere mit festem Zinssatz. Diese unbefristeten und besicherten Schuldverschreibungen variieren im Wert analog der Preisentwicklung des betreffenden Rohstoffes oder des ausgewählten Rohstoffkorbes. Hierbei kann der Anleger durch steigende ebenso wie durch fallende Kurse des betreffenden Rohstoffes oder Rohstoffkorbes finanziellen Gewinn erzielen. Über den Kauf von ETCs kann der Anleger in Edelmetalle wie etwa Gold oder Silber investieren sowie in Industriemetalle und diverse Energieträger wie beispielsweise Rohöl oder Kraftstoffe. Zusätzlich gibt es weitere ETCs, die verschiedenartige Rohstoffkörbe, also eine Zusammenstellung unterschiedlicher Rohstoffe, abbilden.

 

Grundsätzlich gibt es auf dem Markt auch ETCs, über die in Agrarrohstoffe, Lebendvieh und ähnliches investiert werden kann. An dieser Stelle ist es uns wichtig herauszustellen, dass Smavesto Ihr Vermögen in keinem Fall in Agrarrohstoffen anlegt, wir uns also nicht an Lebensmittelspekulationen beteiligen.

 

Anders als bei ETFs, gilt das in ETCs investierte Kapital nicht als Sondervermögen – somit ist es nicht per se geschützt, sollte der Emittent, der die ETCs an den Markt ausgibt, insolvent gehen. Aus diesem Grund wenden Emittenten unterschiedliche Methoden an, die Rohstoff-Wertpapiere zu besichern und somit ein mögliches Risiko bestmöglich zu begrenzen.

 

Zum Video: Was sind ETC's?

Die Portfolios auf Smavesto werden über einen externen Algorithmus der GET Capital AG berechnet und auf Smavesto angezeigt. Hierbei handelt es sich um einen schnell selbstlernenden Algorithmus, wodurch wir Ihnen einen bedeutend größeren Pool an Portfolios anbieten können. Zudem kann Smavesto hierdurch Ihre individuellen Anlagewünsche wie nachhaltiges Investment sowie Investitionen in Fremdwährungen und Emerging Markets berücksichtigen.

 

Das Anlageuniversum von Smavesto umfasst eine große Bandbreite unterschiedlicher ETFs und ETCs. Smavesto beobachtet und analysiert permanent den Wertpapiermarkt und wählt auf dieser Basis aussichtsreiche und kosteneffiziente ETFs und ETCs für Ihr individuelles Depot aus.

Ja, Sie können sich bei Ihrer Geldanlage für ein nachhaltiges Portfolio bei Smavesto entscheiden – unabhängig von der investierten Summe und davon, ob Sie einmalig einen Betrag einzahlen möchten oder sich zu einem Sparplan entschließen.

 

Für Ihr Nachhaltigkeitsportfolio wählt Smavesto ETFs aus, die mithilfe eines ESG-Ratings in verschiedenen Kategorien zum nachhaltigen Wirtschaften eines Unternehmens positiv eingestuft wurden. Bei dieser Methodik werden ETFs unterschiedlichster Länder und Branchen mithilfe einer einheitlichen Skala in den Bereichen Environment, Social und Governance bewertet und so vergleichbar gemacht.

 

In der Kategorie „Environment“ wird beispielsweise beurteilt, wie ein Unternehmen mit dem Klimawandel, der Umweltverschmutzung und Ressourcenknappheit, mit Wasser oder Artenvielfalt umgeht. In der Kategorie „Social“ werden die Themen Mitarbeiter- und Menschenrechte, Gesundheit, Produktsicherheit sowie demografischer Wandel bewertet. „Governance“, sprich eine gute Unternehmensführung, umfasst beispielsweise Transparenz, Risiko- und Reputationsmanagement, Compliance und Aktionärsrechte in einem Unternehmen.

 

Dieses Verfahren zur Bewertung vom Umgang mit Ökologie, Sozialem und Ethik in der Unternehmensführung hat sich international etabliert. Um die Nachhaltigkeit in Ihrem Portfolio optimal zu gewährleisten, wendet Smavesto die Methodik der Fondsgesellschaft BlackRock an: Grundlage unserer Auswahl an nachhaltigen ETFs für Ihr Smavesto-Depot bilden die Einstufungen dieses Anbieters. Die Fondsgesellschaft gehört zu den führenden Unternehmen in der Branche und wertet mit über 150 Analysten regelmäßig die Rohdaten von über 6000 Unternehmen aus. Für Ihr individuelles Nachhaltigkeitsportfolio wählen wir natürlich ausschließlich ETFs aus, die im ESG-Rating in allen Bereichen ein sehr gutes Ergebnis  – das heißt mindestens die Bewertung A – erzielen. Eine genauere Beschreibung der ESG-Ratings von BlackRock gibt es hier. 

 

Die Anwendung der ESG-Kriterien in Verbindung mit Finanzkennzahlen ermöglicht, die Produkte entsprechenden umfassender einzuschätzen.

 

Das nachhaltige Smavesto-Depot gibt Ihnen Gelegenheit, die Auswirkungen Ihrer Wertpapieranlage stärker in den Selektionsprozess einzubeziehen und angesichts steigender sozialer Herausforderungen, knapper werdender Ressourcen und des Klimawandels auch bei Ihrem Investment bewusst Verantwortung zu übernehmen.  

 

Sollten Sie sich für ein Nachhaltigkeitsportfolio bei uns entscheiden, sind Geldanlagen in Fremdwährungen oder Emerging Markets ausgeschlossen.

ETFs bilden den zugrundeliegenden Index grundsätzlich entweder mittels physischer oder synthetischer Replikation nach. Synthetisch replizierende ETFs haben im Vergleich zu physisch replizierenden ein anderes Risikoprofil, da synthetische ETFs von ihren Swap-Kontrahenten abhängig sind und somit ein dessen Ausfallrisiko zu tragen haben.

 

Wir verwenden beide Varianten an ETFs in unserer digitalen Vermögensverwaltung, da für die Investition in bestimmte Märkte (z.B. Emerging Markets) eine physische Replikation häufig nicht möglich oder nicht wirtschaftlich ist. In diesen Fällen lassen sich die Indizes über synthetisch replizierende ETFs abbilden.

 

Da wir vermuten, dass die mit einer Investition in diese Märkte verbundenen Chance die Risiken langfristig aufwiegen, nutzen wir diese effizienten Vehikel in Smavesto.

 

Bei der sorgsamen Auswahl der ETFs werden u.a. folgende Kriterien berücksichtigt: Kosten, Umsatz, Tracking-Error.

Bitte lesen Sie mehr zu den mit einer Anlage in ETFs verbundenen Risiken in unseren Kundeninformationen.

Für die Vermögensverwaltung verwenden wir ausschließlich ETFs (Exchange-Traded Funds) und ETCs (Exchange Traded Commodities). Diese Anlageprodukte unterliegen den Risiken börsengehandelter Wertpapiere und Fonds. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserem Risikohinweis.

 

Nein, wir investieren derzeit ausschließlich in Long-Only ETFs. Mehr Informationen finden Sie in unserem Anlageuniversum.

Wir erhalten in der Regel keine Rückvergütungen (sogenannte Kickbacks) oder Provisionen von Fondsanbietern, da wir davon überzeugt sind, dass nur eine wirklich unabhängige Vermögensverwaltung im besten Sinne des Kunden handeln kann. Falls ein Emittent trotzdem Provisionen an uns zahlen sollte, verpflichten wir uns im Rahmen des Vermögensverwaltungsvertrages unseren Kunden diese Zuwendungen auszuzahlen.

Sollte es zu einer Insolvenz eines ETF-Anbieters kommen, ist das vom ETF verwaltete Vermögen durch den Status als Sondervermögen vor der Insolvenz geschützt. Im Zuge des Insolvenzverfahrens wird die Insolvenzmasse sowie die Ansprüche der Gläubiger gegenüber dieser Insolvenzmasse bestimmt und entsprechend Ihrem Anspruch bedient. Das von ETFs verwaltete Vermögen wird nicht Teil der Insolvenzmasse und ist dadurch vor dem Zugriff der Gläubiger der Kapitalanlagegesellschaft geschützt. Nur die Inhaber der Anteilsscheine der ETFs haben Anspruch auf Ihren pro rata Anteil des vom ETF verwalteten Vermögens.

Ja. Durch ausschüttungsgleiche Erträge kann es zu einer Doppelbesteuerung kommen. Die von Smavesto eingesetzten Fonds werden, wenn möglich, so ausgewählt, dass eine Doppelbesteuerung nicht entstehen kann.

Eine einmalige Einzahlung können Sie jederzeit durchführen. Der Anlagebetrag wird automatisch per Lastschrift von Ihrem Referenzkonto eingezogen.

Ihre Einzahlung wird nach Gutschrift auf Ihrem Verrechnungskonto, spätestens zum Monatsende mit der nächsten Anpassung Ihres Portfolios (Reallokation) angelegt.

 

Tipp: Um den 20. eines Monats ist der perfekte Zeitraum für eine Einzahlung, um bei der nächsten Neuanlage dabei zu sein!

Eine Auszahlung können Sie jederzeit in Smavesto durchführen.

 

Der Zahlungseingang auf Ihrem Konto erfolgt in vier bis sechs Bankarbeitstagen. Wir benötigen diese Zeit, um Ihr Depot zu analysieren, den Verkauf Ihrer Wertpapiere durchzuführen und die Zahlung an Sie anzuweisen.

Nein. Es fallen keine Gebühren für Ein- oder Auszahlungen an.

Selbstverständlich sind Überweisungen auch von anderen Konten als Ihrem in Smavesto hinterlegten Referenzkonto möglich.

Die entsprechenden Kontodaten finden Sie in Ihrem Smavesto Postfach auf Ihrem Kontoauszug.

 

Tipp: Machen Sie es sich einfach. Nutzen Sie für Zahlungen bis 50.000 Euro die Smavesto Einzahlungsfunktionen!

Nein. Eine Mindestlaufzeit gibt es nicht. Unser Service kann jederzeit gekündigt werden.

 

Tipp: Ein längerer Anlagehorizont kann für die Geldanlage von Vorteil sein.

Sie haben eine Einzahlung oder Auszahlung durchgeführt und sehen keinen Eintrag in den Transaktionen.

 

Kein Problem, bitte haben Sie etwas Geduld. Spätestens am nächsten Bankarbeitstag sehen Sie Ihre Transaktion in Smavesto.

Sie können Ihr Smavesto Depot jederzeit kostenfrei kündigen. Nutzen Sie die Schaltfläche "Kündigen" im Bereich "Profil" und bestätigen Sie die anschließende Frage. Nichts weiter.

Wir bestätigen Ihre Kündigung per E-Mail und stoßen automatisch den Verkauf aller Wertpapiere an. Der Erlös wird nach wenigen Tagen Ihrem Referenzkonto gutgeschrieben.

Eine Kündigung per E-Mail oder über das Kontaktformular können wir aus Sicherheitsgründen nicht ausführen.

 

Tipp: Wenn Sie nur eine Weile pausieren wollen, können Sie Ihr Smavesto Depot ruhen lassen. Lassen Sie Ihr Guthaben auszahlen, dafür nutzen Sie die Standardfunktionen im Dashboard. Das Smavesto Depot läuft gebührenfrei weiter. Eine erneute Registrierung inkl. Videolegitimation ist nicht erforderlich.

 

Tipp: Test-Depots müssen Sie nicht kündigen, nach 6 Monaten erfolgt automatisch die Löschung Ihres Zugangs.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit jederzeit (24/7) mit uns in Kontakt zu treten. Sowohl auf der Webseite als auch über die App oder Ihr persönliches Dashboard können Sie uns telefonisch, per Textchat oder per E-Mail kontaktieren.

Unser Serviceteam kümmert sich um all Ihre Fragen.

An Wochenden und Feiertagen kann es in Einzelfällen zu Verzögerungen kommen.

Sie können Ihre Daten in Smavesto im Bereich "Profil" bzw. in der App über das Zahnradsymbol ändern.

Einige der Informatioen können Sie direkt überschreiben und anschließend speichern (z.B. Adressinformationen), andere machen es erforderlich, dass Sie ein Dokument drucken und unterschrieben an die Baader Bank senden (z.B. Kontoänderungen) und besondere Daten machen es erforderlich, dass Sie eine neue Legitimation durchführen (z.B. Namensänderungen).

 

Wir möchten Ihnen die Datenpflege so einfach und sicher wie möglich gestalten, daher werden Sie bei allen Änderungen entsprechend durch den Vorgang angeleitet.

Als Ihr digitaler Vermögensverwalter möchten wir Sie bitten, uns wichtige Änderungen (z.B. Adressdaten, Namen) mitzuteilen. Sie können diese Informationen über unsere Webseite in Ihrem Smavesto Konto oder in der App über das Zahnradsymbol anpassen.

 

Änderungswünsche, die wir per E-Mail oder Anruf erhalten, können wir aus Sicherheitsgründen nicht für Sie ausführen.

Insgesamt bezahlen Sie für die Vermögensverwaltung bei Smavesto inklusive Depot und aller Wertpapiertransaktionen 1 Prozent pro Jahr, gerechnet auf das durchschnittlich verwaltete Kundenvermögen:

 

Die Gebühren für die Vermögensverwaltung von Smavesto betragen 0,75 Prozent pro Jahr (gerechnet auf das durchschnittlich verwaltete Kundenvermögen im Sinne des Vermögensverwaltungsvertrages und des Preis- und Leistungsverzeichnisses). Die Baader Bank erhält 0,25 Prozent pro Jahr (im Sinne des Vermögensverwaltungsvertrages und des Preis- und Leistungsverzeichnisses). Hierin enthalten sind die Kosten für die Depotführung sowie eine Transaktionskostenpauschale für alle Wertpapierkäufe und -verkäufe.

 

Bei den von uns verwendeten ETFs und ETCs fallen (Dritt-)Kosten von durchschnittlich 0,25 Prozent pro Jahr an, die bereits in den Wertpapierkursen berücksichtigt werden. Hiervon erhält Smavesto nichts.

Nein. Die Kündigung ist kostenfrei und jederzeit möglich.

Um eine möglichst faire Gebührenabrechnung zu gewährleisten, wird die Gebühr am Ende jeden Quartals auf Basis des Durchschnitts des jeweils am Monatsultimo festgestellten Vermögensbestandes berechnet.

Nein. Es fallen keine Gebühren für Ein- oder Auszahlungen an.

Neben der Transaktionskostenpauschale der Baader Bank, die in den Gesamtgebühren von 1,00 Prozent pro Jahr enthalten ist, fallen für Sie keine weiteren Kosten für Wertpapiertransaktionen an.

Um Kunde zu werden, klicken Sie auf „Direkt anlegen” oder "Registrieren".

 

Im nächsten Schritt wählen Sie Ihre Anlagesumme (einmalig oder monatlich) und Ihre Risikobereitschaft.

 

Wählen Sie je nach Wunsch "Jetzt testen" oder "Direkt anlegen".

 

  • Im Testdepot können Sie einen Eindruck über die Performance anhand einer Simulation erhalten.
  • Über "Direkt anlegen" eröffnen Sie Ihre Digitale Vermögensverwaltung und starten mit dem Vermögensaufbau.

 

Nach Erfassung Ihrer persönlichen Daten werden Sie per Video-Legitimation identifiziert. Hierfür sind nur ein Smartphone oder Tablet mit iOS oder Android und ein gültiger Personalausweis erforderlich.

 

Nach Abschluss der Videolegitimation können Sie sich entspannt zurücklehnen, Smavesto übernimmt alles Weitere. Ihr Smavesto-Depot wird in den nächsten 1-2 Tagen aktualisiert.

Smavesto ist ein digitaler Vermögensverwalter, wie andere nicht-digitale Vermögensverwalter auch, sind wir gesetzlich verpflichtet, diese Informationen bei Ihnen einzuholen. Möchten Sie uns diese Auskünfte nicht geben, dürfen wir aus rechtlichen Gründen leider kein Depot für Sie verwalten.

 

Einige der Daten sind als Teil unserer gemeinsamen Vertragsbeziehung (z.B. Name, Wohnort) erforderlich, andere Daten dienen der Prüfung der Geeigneheit im Sinne des Verbraucherschutzes (z.B. Risikoneigung und Liquidität).

 

Ihr persönliches Portfolio ermittelt Smavesto dabei ausschließlich über Ihre Risikoneigung und Ihre Präferenzen (z.B. Nachhaltigkeit).

 

 

 

 

 

Die Registrierung für die Eröffnung Ihres Depots bei Smavesto erfolgt komplett online. Nach der erfolgreichen Erstellung Ihrer Digitalen Vermögensverwaltung schickt Ihnen unsere Partnerbank, die Baader Bank AG, die Bestätigung Ihrer Depoteröffnung mit der Post zu. Hierin bekommen Sie auch einen Zugang zum Online-Portal der Baader Bank.

 

Für die Videolegitimation benötigen Sie zwingend ein Smartphone oder Tablet mit iOS oder Android Betriebssystem.

Die Mindestanlage beträgt 50 Euro monatlich oder einmalig 1.000 Euro.

Nichts – Ihr Depot läuft einfach weiter. Der Wert Ihres Depots unterliegt Kursschwankungen und kann unter den Anlagebetrag fallen, jedoch nicht unter 0 Euro.

Bei Ihrem Referenzkonto, mit dem Sie sich bei uns anmelden, muss es sich um ein auf Ihren Namen lautendes Girokonto (Zahlungsverkehrskonto) bei einem im SEPA-Raum ansässigen Kreditinstitut handeln.

 

SEPA steht für „Single Euro Payments Area“ und bezeichnet den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem der bargeldlose Zahlungsverkehr – also Überweisungen und Lastschriften – nach einem einheitlichen, standardisierten Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr erfolgt.

 

Die Verwendung eines Tagesgeldkontos als Referenzkonto ist nicht möglich. Sollte es sich bei Ihrem Referenzkonto um ein Gemeinschaftskonto handeln, muss sichergestellt sein, dass Sie eine Einzelverfügungsberechtigung für dieses Konto besitzen.

 

Tipp: Sie können ebenso direkt auf Ihr Smavesto-Verrechnungskonto bei der Baader Bank überweisen. Die Bankverbindung finden Sie in Ihrem Smavesto Postfach.

Nein. Jeder Kunde kann mit einer E-Mailadresse genau einmal angelegt werden. Wir arbeiten aktuell (2020) an einer Lösung, die es erlaubt unter einer E-Mailadresse (Kennung) mehrere Depots anzulegen. Natürlich dann auch mit unterschiedlichen Präferenzen oder einer weiteren Risikostufe. Bis zur Umsetzung ist es nicht möglich mehrere Depots in Smavesto zu führen.

Wenn Sie als Kunde weitere Legitimationen durchführen, werden dennoch keine weiteren Depots eröffnet.

Die Berechnung der Performance erfolgt nach der BVI-Methode. Dies ist eine international anerkannte Standardmethode zur Berechnung der Wertentwicklung eines Investmentfonds, die vom Verband der Fondsbranche, dem Bundesverband Deutscher Investmentgesellschaften, verwendet wird.

 

Die Wertentwicklung der Anlage ist hierbei die prozentuale Veränderung zwischen dem angelegten Vermögen zu Beginn des Anlagezeitraumes und seinem Wert am Ende des Anlagezeitraumes. Ausschüttungen werden rechnerisch umgehend in neue Fondsanteile investiert. So ist die Vergleichbarkeit der Wertentwicklungen ausschüttender und thesaurierender (wiederanlegender) Fonds sichergestellt. Die Berechnung beruht hierbei auf der zeitgewichteten Wertentwicklung.

 

Für die Berechnung der zeitgewichteten Performance wird der Betrachtungszeitraum in Teilperioden zerlegt, deren Länge und Anzahl von den auftretenden Mittelzu- und –abflüssen bestimmt werden. Es wird also jeweils eine Wertentwicklung zwischen den Zeitpunkten an denen Zu- oder Abflüsse stattgefunden haben berechnet. Hierdurch wird der Einfluss der Zu- und Abflüsse auf die Performance neutralisiert. Die Gesamtrendite ergibt sich dann über die Bildung des geometrischen Mittels aller Subperioden.

 

Ein stark vereinfachtes Beispiel, welches die wesentlich komplexere Berechnung in unserem System veranschaulichen soll:

 

Am 20.08 erfolgt eine Einzahlung zu 50€
Am 21.08 wird 1 Stück eines Wertpapiers gekauft, zum Kurs 50€
Am 22.08. steigt der Kurs auf 55€, danach bleibt der Kurs konstant
Am 1.09. erfolgt eine Einzahlung von 10.000€
Am 30.09. wird die VV Gebühr belastet 10€

Der Wertzuwachs = Kursgewinn 5€ - VV Gebühr 10 € = Verlust -5€

Performance in % 20.08-30.08 = 5/50= 10%
Performance in % 01.09-30.09 = -10/10055 = - 0,10%

Performance in % 20.08-30.09 = (1+0,1) * (1-0,001) - 1 = 9,89%

 

Es kann also passieren, dass ihr Portfolio einen negativen Wertzuwachs in Euro ausweist sowie eine positive Wertentwicklung oder andersherum!

 

Keine Sorge, die Werte sind korrekt: Die zeitgewichtete Performance ist zwar etwas komplizierter in ihrer Berechnung, dafür unabhängig von Zu- und Abflüssen und somit ein objektiv, international anerkanntes Vergleichskriterium für die Managementleistung eines Vermögensverwalters.

 

Hinweis: Die Performance in Testdepots wird ohne den Abzug der Gebühren von 1% p.a. angezeigt. Testdepots entsprechen in Ihrer Portfoliozusammensetzung Echtdepots, werden monatlich neu berechnet und allokiert, sind jedoch von den Abrechnungen für Gebühren ausgenommen.

Ja, Sie erhalten quartalsweise einen Bericht über die Entwicklung Ihres Portfolios per PDF in Ihr Postfach. Der Bericht enthält eine Übersicht über Performance, Benchmark, getätigte Geschäfte, Ausschüttungen und sonstige Kennzahlen rund um Ihr Portfolio.

Ja. Sie erhalten für Ihr Depot und Ihr Verrechnungskonto eine Jahres-Steuerbescheinigung. Diese erhalten Sie elektronisch in Ihr sicheres Smavesto-Postfach.

Smavesto ist gesetzlich verpflichtet, seine Kunde zu identifizieren. Diese Identifizierung ist auch in Ihrem Sinne, da hierdurch ein höheres Maß an Sicherheit in der Kundenbeziehung gewährleistet wird. Die gesetzeskonforme Identifizierung kann bei uns online per Video-Chat erfolgen.

 Datenschutz ist uns sehr wichtig. Wir nutzen eine moderne IT-Infrastruktur, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten. Ihre im Rahmen der Anmeldung und des Vertragsabschlusses übermittelten persönlichen Daten (z.B. Anschrift, Kontodaten, finanzielle Verhältnisse) werden stets verschlüsselt und in einem Rechenzentrum in Deutschland gespeichert. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang unsere Datenschutzerklärung.

 

Unsere Datenschutzerklärung enthält hierzu alle rechtlichen Hinweise. Zusammengefasst gilt, dass wir Ihre Daten ausschließlich zur Erfüllung der Geschäftsbeziehung nutzen. Smavesto leitet Daten nur insoweit weiter, als sie diesem Zweck dienen.

 

Beispiel: Die Baader Bank ist Ihre Depotbank und benötigt daher Ihre persönlichen Informationen, um u.a. Wertpapiertransaktionen für Sie durchführen zu können und das Depot zu verwalten.

Smavesto ist ein rein digitales Produkt, d.h. Sie benötigen mindestens einen PC, ein Tablet oder ein Smartphone. Dabei ist es unerheblich, welches Betriebssystem (Microsoft Windwos, Apple, Android, Linux o.a.) Sie bevorzugen.

Nicht getestet wurden Browser auf Fernsehern oder anderen internetfähigen Geräten. Auch bieten wir dort noch keine Apps an. Sollte dieser Punkt von Interesse für Sie sein, können Sie uns gerne über den Chat oder das Kontaktformular anschreiben.

 

Voraussetzung für die Videolegitimation ist ein Smartphone oder Tablet (Android oder iOS).

Sie können Ihre Registrierung bequem am PC starten und werden im Verlauf auf Ihr Smartphone weitergeleitet, um die Videolegitimation durchzuführen.

 

Tipp: Unsere mobile App wird bis Mitte 2020 sowohl funktional als auch optisch deutlich aufgewertet. Seien Sie gespannt!

 

 

Smavesto verfügt über zwei Kundenzugänge. Einerseits eine Oberfläche, die in allen gängigen Browsern genutzt werden kann, andererseits über eine App für mobile Endgeräte (iOS, Android, Smartphones und Tablets), die in den jeweiligen Appstores bezogen werden kann.

 

Nutzung des Browserzugangs auf Apple Geräten

Apple Geräte verfügen standardmäßig über den Safari-Browser, in dem es nach dem ersten Aufruf zu einer unglücklichen Darstellung kommen kann:

- Nach der Anmeldung über https://www.smavesto.de/login kommt es in seltenen Fällen zur Darstellung eines Ausschnittes Ihres Dashboards. Wenn Sie jetzt mit zwei Fingern das Bild verkleinern wird die Anzeige sofort auf Ihre Bildschirmgröße angepasst.

Tipp für Smartphones: Verkleinern mit 2 Fingern: Einen Finger (häufig ist es der Daumen) auf eine untere Ecke des Displays legen, den anderen Fingern (wenn möglich den Zeigefinger) auf die entgegengesetzte Ecke oben am Displayrand legen. Dann die Finger aufeinander zu bewegen und gleichzeitig über das Display streichen.

 

Android Geräte verfügen über unterschiedliche Browser (Chrome, Mozilla Firefox/Duckduckgo, Opera), die nach der Anmeldung nach unseren Erfahrungen sofort eine sehr gute und angemessen verkleinerte Darstellung anbieten. Wenn Sie in diesen Browsern nach unten scrollen (wischen), werden Ihnen alle Daten angezeigt.

 

Nutzung der "Reiter" im Dashboard

Das Dashboard ist die Startseite Ihres persönlichen Smavesto Depots. Dort sehen Sie mehrere Bereiche, in die Sie durch Berührung wechseln können. Der Wechsel gelingt über sogenannte "Reiter" (siehe Abbildung).

Der Pfeil verdeutlicht in diesem Bild, dass Sie weitere "Reiter" finden, indem Sie von links nach rechts genau auf Höhe der Reiter, seitwärts wischen.

 

 

 

Entwickelt von Scroll nach oben